Montag, 22. April 2013

Open Ohr / JARoo der "rasende" Reporter

(Anm. d. Autors:    Peter Parker, Clark Kent) 






Ja, tatsächlich, ich bin quasi unter die Zeitungsmacher gegangen.. beim kommenden 39. Open Ohr Festival (17.-20. Mai) hier in Mainz werde ich als Illustrator bei der Festivalzeitung "Open Ohr Nachrichten" mitwirken :)


An dieser Stelle möchte ich mal Werbung für das Open Ohr Festival machen. Kommt zahlreich, es lohnt sich (finde ich).
Neben diversen Bands gibt es aber noch Kabarett, Theater, Podiumsdiskussionen, Kleinkunst, Kinderprogramm, Aktionskunst, Filme, und, und, und...

Das Video fängt sehr schön die dortige musikalische Stimmung ein.



Open Ohr 2012 from Julian Frees on Vimeo.
(mit freundlicher Genehmigung von Julian Frees, Danke :))

Und so beschreibt sich das Festival selbst:
"Das OPEN OHR Festival versteht sich als nichtkommerzielles, thematisches Jugendkulturfestival für BesucherInnen jeden Alters. Es ist das Einzige seiner Art im gesamten Bundesgebiet und bietet Gelegenheit, sich an vier Tagen intensiv mit politischen Themen auseinanderzusetzen. Ohne inhaltliche Einflussnahme greift die Freie Projektgruppe jedes Jahr ein kontroverses Thema auf, welches sich an den vier Pfingsttagen in den einzelnen Programminhalten und Sparten, auf Podien und in Workshops widerspiegelt. Erklärtes Ziel ist es, mit dem jährlich wechselnden Festivalthema einen gesellschaftlichen Diskurs anzustoßen. Das OPEN OHR Festival ist dabei zwar überparteilich, aber nicht unparteiisch! "
(Zitat von der Ohr Homepage)




Epilog:




Keine Kommentare:

Kommentar posten

Anonyme Kommentatoriöre/-innen mögen bitte ihren Namen (o.ä.) hinzufügen ;)